Killerkaninchen...

  Startseite
  Über...
  Archiv
  hmh...tot -_-
  Wir trennen die Welt in Huren und Heilige...
  Werd erwachsen.
  [.Auf dem Papier steht Wir.]
  Denkt man mal.!
  Juli <3
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Regen.kind...
   AreYouJames
   nett.
   Audiosex. (:
   Julibebi <3



...is killing you softly.!

http://myblog.de/verstrahlterkeks

Gratis bloggen bei
myblog.de





<3

Liebe war alles was sie brauchten in dieser nacht.

Aber am morgen waren die meisten tot.

Die beiden lebenden Legenden glänzten in ihrer Ikone und vergassen die Fiktivität ihrer Selbst.

Sie vergass ihre Lippen zu schließen und er vergass sein herz zu öffnen.

Sie hörte auf zu sein.Und er trauerte um vergangenen Lippenstift.

Sie gestand ihm all das Hinterlassene und die Welt drehte sich und drehte sich und alles war vergessen.

Der Tee war zu schwarz.

Ihre Ikone blieb

Nebeneinander auf der bank wagte sie nicht ihn anzusehn

und er wagte es nicht auf der Bank bei ihr zu sein.

Und Liebe war alles was sie brauchten...

Aber am morgen war SIE tot...

11.3.07 13:41




Es waren einmal ein Mann und eine Frau,ein Junge und ein Mädchen,wie man immer es nennen will.Und er sorgte immer dafür das es warm war... das der Kamin nicht ausging...und eines Tages BOOM.! der Kamin war aus...vielleicht war das Holz zu nass oder es war einfach ein schlechter Tag...aber die Frau...das kleine Mädchen...schmiss all die Liebe und all die Freundschaft über Bord und wütete und tobte weil es langsam kalt wurde in der kleinen Hütte...sie schleuderte dem Mann Vorwürfe entgegen die er sich nie geträumt hätte von ihr zu hören...sie sprachen nicht miteinander...der Mann und das kleine Mädchen...keine lange zeit...höchstens einen halben Tag...aber der halbe Tag war die Hölle...das kleine Mädchen sass auf ihrem Stuhl und weinte und weinte obwohl das Feuer schon längst wieder an und die Hütte schon lange wieder warm war...Die kleine fasste sich ein Herz und versuchte sich bei ihrem Besten zu entschuldigen...sie hatte solche angst das er nieniewieder mit ihr reden würde...solche angst...aber er sagte einfach nur quatsch...und sie sah sein Lächeln und seine Augen...und sie hätte weinen wollen...

11.3.07 22:20


Neuanfang.

Neue Haare.

Heute.

Gleich.

Ich sags dir.

Das wird was.

Das is die chance für mich.

HA. x]

17.3.07 11:49


Ode an den Dieb...

Du bist ein Dieb.

Hast alles gestohlen.

Aber bringst es immer wieder her...

Warum bist du nicht einfach fair.

Und behälst es...

21.3.07 17:53


unfertig.

Zulang schon starr ich auf den nasenpflasterförmigen,eichen-imitat.Stuhl.

Frei zum Abschuss sitz ich da,mit der Vorstellung von letzter Nacht.

Zuviele Träume für eine Person ohne momentane Perspektive.

Zuviele Träume für jemanden der weiß was er will und sich sicher sein kann das ers verpasst.

Vollkommen.

Und immernoch starrt sie auf den nasenpflasterförmigen eichen-imitat-Stuhl.

Frei zum Abschuss sitzt sie da und fragt sich seit letzter Nacht warum das schon so lang so geht,warum immer wieder...immer wieder.

Zuviele Träume für eine Person wie sie.Ohne Herz und ohne Verstand.

Zuviele Träume für jemanden der weiß was er will und sicher sein kann das ers verpasst.

Vollkommen.

Und immernoch starrst du auf den nasenpflasterförmgen eichen-imitat-Stuhl.

Frei zum Abschiessen sitzt du da und fragst dich warum die Nacht so lang war.Und verstehst nicht das da vielleicht nochmehr steht.

Zuviele Träume für eine Person wie dich.Ohne Willen und Wort.Ohne Text und Handeln.Ohne große Perspektive.Ohne Herz und Verstand.

Zuviele Träume für jemanden der nichtmal weiß was er will...Zuviele Träume weil er nicht merkt das er nichts verpassen kann.

Vollkommen...

21.3.07 18:02


Kaum ein Herz schlägt so laut wie meins.

Ich glaub ich brauch Frische Luft.

 

27.3.07 15:38


Tut mir Leid Jens. xD

27.3.07 16:29





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung